Präsidium auto-partei.ch

Aktuelle Medieninformation

Egerkingen, 27. April 2013

Ein „Ja“ und ein „Nein“ für den 9. Juni 2013

An ihrer Versammlung vom 27. April 2013 in Reiden LU haben die Delegierten der auto-partei.ch die Parolen zu den eidg. Vorlagen vom 9. Juni 2013 gefasst.

„Ja“ zur Asylgesetz-Revision

Angesichts der Tatsache, dass die meisten Asylgesuche grundlos, d.h. missbräuchlich, gestellt werden, ist die Revision des Asylgesetzes überfällig. Insbesondere die Beschleunigung der Verfahren und die Massnahmen gegen renitente Asylbewerber gaben den Ausschlag für die einstimmige „Ja“ Parole der auto-partei.ch.

„Nein“ zur Wahl des Bundesrates durch das Volk

Mit deutlichem Mehr wurde die „Nein“ Parole zur Volks-Initiative für die Wahl des Bundesrates durch das Volk gefasst. Zwar sprechen einige Argumente für das Begehren, doch besteht die erhebliche Gefahr, dass bei einer Volkswahl des Bundesrates die Linken und Grünen in der Mehrheit wären. Dieses Risiko ist der auto-partei.ch zu gross.

Für Rückfragen:
Jürg Scherrer
Präsident auto-partei.ch
Tel.: +41 (0)32 325 1375
E-Mail: juerg.scherrer@auto-partei.ch

Pressemitteilung 372 vom 27.04.2013
Pressemitteilung 372 vom 27.04.2013
2013_04_27_pm_372.pdf
Version: 2013-04-27
113.9 KiB
311 Downloads
Details