Präsidium auto-partei.ch

Aktuelle Medieninformation

Egerkingen, 20. Dezember 2012

Strafanzeige gegen Gemeinderat Klopfenstein, Biel

Der Präsident der auto-partei.ch hat gegen den Bieler Gemeinderat Hubert Klopfenstein (FDP) beim Untersuchungsrichteramt Biel eine Strafanzeige eingereicht.

Am Mettlenweg in Biel wurde auf Antrag des Baudirektors der Stadt Biel, Hubert Klopfenstein, ein Poller installiert. Dieser Poller senkt und hebt sich zwei Mal an Werktagen um in Stosszeiten den Verkehr in einer Richtung passieren zu lassen. Nun ist das geschehen, wovor der Präsident der auto-partei.ch den Baudirektor (schriftlich mit E-Mail) eindrücklich gewarnt hatte: Am 26. November 2012 geriet der Poller auf Grund von Fehlfunktionen ausser Kontrolle. Er schoss zu Unzeiten hoch. Zwei Fahrzeuge kollidierten mit ihm. Ein Fahrzeuglenker zog sich dabei Verletzungen zu und musste sich in ärztliche Behandlung gegeben.

Der Präsident der auto-partei.ch will mit dieser Strafanzeige klären, ob sich Politiker jeden verkehrsgefährdenden „Schabernack“ ungestraft leisten können oder ob solche Täter strafrechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Anzeige im vollen Wortlaut als PDF-File »»hier downloaden

Für Rückfragen:
Jürg Scherrer
Präsident auto-partei.ch
Tel.: +41 (0)32 325 1375
E-Mail: juerg.scherrer@auto-partei.ch

Pressemitteilung 367 vom 20.12.2012
Pressemitteilung 367 vom 20.12.2012
2012_12_20_pm_367.pdf
Version: 2012-12-20
142.2 KiB
378 Downloads
Details